Über uns

Bei einem Pflegefall stehen Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen unterschiedliche Pflegeangebote und Pflegeeinrichtungen zur Verfügung. Doch welche Pflegeangebote gibt es überhaupt? Wie unterscheiden sich die Pflegeheime voneinander? Welche Pflegeheime sind gut und vertrauenswürdig? Mit der Pflegeheim-Suche der Weissen Liste haben wir ein Online-Angebot entwickelt, das Antworten auf diese Fragen geben soll.

Was ist die Weisse Liste?

Die Weisse Liste ist vor mehr als zehn Jahren als gemeinsame Idee der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen entstanden.  Mit unseren Angeboten unterstützen wir Patienten, Angehörige und Gesundheitsexperten bei der Suche nach einem passenden Arzt, einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung sowie bei der Auswahl einer Gesundheits-App. Verpflichtet sind wir dabei nur dem Gemeinwohl.

Patientinnen und Patienten finden in der Weissen Liste einen Begleiter auf ihrem Weg zu einer bedarfs- und bedürfnisgerechten Gesundheitsversorgung und zu mehr Selbstbestimmung in Gesundheitsfragen. Deshalb ist die Patientenbeauftrage der Bundesregierung Schirmherrin der Weissen Liste.

Unsere Mission: Qualität von Anbietern und Angeboten transparent machen

Den meisten Menschen fehlen zuverlässige Informationen, wenn sie einen passenden Gesundheitsanbieter oder ein geeigenetes medizinisches Angebot auswählen müssen. Informationen zur Qualität sind vielfach wenig aussagekräftig, für Patienten schwer verständlich oder schwer zugänglich.

Unsere Mission: Wir möchten die Qualität von Anbietern und Angeboten transparent machen. Dafür stellen wir Informationen zur Verfügung, die zuverlässig, fundiert und frei von Manipulationen sind. Denn: Nur so können Patienten die richtigen Entscheidungen für Ihre Gesundheit treffen.

Für mehr Transparenz bei Pflegeheimen

Mit der Pflegeheimsuche wollen wir Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen dabei helfen, mit Hilfe von verständlichen Qualitätsinformationen ein passendes und möglichst gutes Pflegeheim zu finden. Die Weisse Liste bzw. ihre Mitarbeiter überprüfen nicht selbst die Qualität von Pflegeheimen. Prüfungen in den Heimen werden vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen bzw. dem Prüfdienst der privaten Pflegekassen sowie von zuständigen Landesbehörden durchgeführt. Ergänzend dazu wird im Land Hamburg eine offizielle landesweite Angehörigenbefragung durchgeführt.

Die Weisse Liste nutzt ausschließlich solche Prüfergebnisse, die von offiziellen Stellen veröffentlicht werden. Die Daten werden übernommen und so weiterverarbeitet, dass sie für Nutzer aussagekräftig und verständlich werden. Das geschieht nach wissenschaftlich fundierten Methoden, die wir in unserer Methodendokumentation in kurzer Form darstellen. Weiterführende Erläuterungen und wissenschaftliche Grundlagen sind an der passenden Stelle verlinkt.